19.02.12

Innovativer Luxus: gesunken.



via: The-Water-Channel

Innovativste Yacht des Jahres 2011 liegt nun auf dem Meeresgrund
Die französische Luxusyacht "My Yogi" sank am Morgen des 17.2. 19 Meilen östlich der Insel Skyros im Mittelmeer. Die erst 2011 erbaute Megayacht, die als das innovativste Schiff ihrer Zunft galt, befand sich zu Garantiearbeiten von Istanbul kommend vor der Weiterreise nach Cannes auf hoher See, als in stürmischer See es zu Wassereinbruch kam und das Schiff Steuerbordschlagseite entwickelte.
Zwei Hubschrauber der griechischen Marine und ein Super Puma der Hellenic Coast Guard, ein Küstenwachboot, vier Handelsschiffe und eine Marine-Fregatte kamen der "My Yogi" zu Hilfe. Aus der Luft wurde die achtköpfige Crew, die sich überwiegend auf die hochliegende Schiffsseite geflüchtet hatte, unversehrt abgeborgen.
Auch eine Rettungsinsel war ausgebracht worden. Die Yacht sank wenig später mit dem Heck voran
auf tiefem Wasser (Bild 1) (Bild 2). Sie war im vergangenen Jahr zur "Most Innovative Yacht of the Year of 2011" bei der Cannes International Boat Show erkoren worden. Die "My Yogi" bot für 12 Gäste in sechs Kabinen Platz. Es gab einen temperaturregulierten Swimmingpool mit Skylight zu Beachclub darunter, zwei Beachclubs, einen Massageraum, eine Multimedia-Lounge, die Teppanyaki-Bar auf dem Sonnendeck, Büro- und Ankleideräume. Die Yacht wurde durch die Superyacht Charter Company Burgess für 469,000 bis 497,000 Dollar pro Woche angeboten. 
www.esys.org/news/sos.html

06.02.12

Overload



sieht so aus, als hätte die kleine "Elliot 9m SuperSport" das schöne shooting versaut, als sie an der Ross 40 "Revs" vorbei rauscht... 

thx Dan